Direkt zum Inhalt
PowerPhotos

PowerPhotos 2.0.4

PowerPhotosMac geknackte App – PowerPhotos ist ein Fotoverwaltungstool auf derMac OS platform; it can quickly analyse and find duplicate photos in the photo library, support the latest Photos photo database.

PowerPhotos

Das Icon-Design ist sehr schön. Es ist ein kleiner Roboter, der ein Foto hält. Das Foto ist offiziell ein Kreis, der aus bunten Streifen der neuen Fotoanwendung in iOS- und OS X-Systemen besteht. Fotos wurden von Iconfactory entworfen und die Qualität ist nicht schlecht. Nach dem Öffnen importiert die Anwendung automatisch die Galerie der Fotoanwendung. Wenn Sie mehrere Galerien erstellt haben, können Sie in der linken Seitenleiste schnell wechseln. Die linke Seitenleiste ist in Fotobibliothek und Bedienung unterteilt. -PowerPhotos

Der mittlere Teil kann verschiedene Fotoinhalte in der Fotobibliothek kategorisieren, wie Panoramafotos, Videos, Serienaufnahmen und Zeitlupe. Ganz rechts sind alle Fotos in der Fotogalerie. PowerPhotos bietet zwei Modi, Liste und Raster. Das +-Zeichen in der oberen linken Ecke kann eine neue Galerie hinzufügen und das -Zeichen kann eine Galerie löschen. Die beiden Schaltflächen auf der rechten Seite dienen dazu, dasselbe Foto zu finden und die Fotoanwendung des Systems zu öffnen.

Wenn im System eine iPhoto-Bibliothek vorhanden ist, kann diese automatisch erkannt und Benutzern beim Importieren geholfen werden. Wir können auch eine Fotobibliothek selektiv importieren und manuell hinzufügen.

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem PowerPhotos dachte, die Migration einer iPhoto-Bibliothek sei abgeschlossen, bevor sie vollständig abgeschlossen war
  • Kleinere Updates für die Kompatibilität mit macOS Monterey
  • Die Fehlermeldung „Kein Asset für Foto-UUID“ wurde behoben, die beim Importieren von Fotos auftreten konnte
  • Beim Kopieren von RAW+JPG-Fotos werden nicht mehr beide Fotos kopiert, wenn die Einstellung „Beide kopieren“ im Einstellungsfenster nicht ausgewählt ist.
  • Behebung eines Fehlers, bei dem PowerPhotos nach dem falschen Namen der Fotobibliothek suchte, nachdem iPhoto/Aperture-Bibliotheken migriert wurden, die „iPhoto“ oder „Aperture“ in ihrem Namen enthielten

PowerPhotosermöglicht es Ihnen, Ihre Photos.app-Bilder auf mehrere Fotobibliotheken aufzuteilen, anstatt sie alle in einer riesigen Bibliothek speichern zu müssen. Sie können ganz einfach zwischen Mediatheken wechseln oder direkt von PowerPhotos aus die Fotos in Ihren Mediatheken durchsuchen, ohne jede Mediathek in Fotos öffnen zu müssen.

PowerPhotos unterstützt auch die gleichzeitige Suche in all Ihren Bibliotheken, um ein bestimmtes Foto zu finden. Wenn Sie die iCloud-Fotomediathek verwenden, um Fotos mit Ihren anderen Geräten zu synchronisieren, kann das Aufteilen Ihrer Mediathek helfen, iCloud-Speicherkosten zu sparen. Verwenden Sie eine einzelne Bibliothek, um eine kleinere Sammlung zu speichern, die Sie mit iCloud synchronisieren, während Sie den Großteil Ihrer Fotos in separaten Bibliotheken aufbewahren, damit sie keinen Platz in iCloud beanspruchen. PowerPhotos kann Ihre Bibliotheken auf doppelte Fotos analysieren, sie Ihnen nebeneinander anzeigen und Ihnen ermöglichen, zusätzliche Kopien von Fotos loszuwerden, die Sie nicht mehr benötigen.

• Verbesserte Unterstützung für iCloud-Fotos: Wenn Sie iCloud-Fotos verwenden, konnte PowerPhotos 1.x nur Fotos in Ihrer Bibliothek anzeigen, die bereits auf Ihre lokale Festplatte heruntergeladen wurden. Für Benutzer mit aktivierter Option „Mac-Speicher optimieren“ könnte dies bedeuten, dass ein erheblicher Teil Ihrer iCloud-Bibliothek für PowerPhotos nicht sichtbar ist. In PowerPhotos 2.0 kann es jetzt alle Fotos in Ihrer iCloud-Fotobibliothek sehen und damit arbeiten und lädt bei Bedarf automatisch alle Fotos von iCloud herunter.
• Erweitertes Exportieren: Fotos verfügt über einen Exportbefehl, der jedoch in seinen Möglichkeiten ziemlich eingeschränkt ist. PowerPhotos 2.0 hat eine neue, umfassendere Exportfunktion mit Optionen wie z
◦ Als flachen Ordner oder als Ordnerhierarchie im Finder exportieren, die Ihre Albumhierarchie nachahmt
◦ Exportieren Sie unveränderte Fotos oder als JPG, PNG, HEIF oder TIFF in verschiedenen Größen
◦ Fügen Sie Beschriftungen, Daten, Schlüsselwörter und Titel in EXIF-Metadaten ein
◦ Standortmetadaten beibehalten oder entfernen
◦ Fügen Sie optional Videos aus Live-Fotos und alle Fotos aus einer Serie hinzu
◦ Stellen Sie das Erstellungs-/Änderungsdatum des Finder auf das EXIF-Datum des Fotos ein
◦ Videoexportunterstützung als H.264 oder H.265
• Globales Menüleistenelement: Erhalten Sie über ein globales Element in Ihrer Menüleiste schnellen Zugriff auf Ihre Bibliotheken, auch wenn PowerPhotos selbst nicht ausgeführt wird.
• Bibliotheksgruppen: Wenn Sie über viele Bibliotheken verfügen, können Sie Ihre Bibliotheken jetzt in der PowerPhotos-Seitenleiste in Gruppen organisieren.
• Mehrere Fenster: Sie können jetzt jede Bibliothek in einem separaten Fenster in PowerPhotos öffnen, was einen einfacheren Vergleich zwischen Bibliotheken und das Ziehen und Ablegen von Fotos/Alben zwischen Bibliotheken ermöglicht.
• Neue Duplikat-Suchmaschine: PowerPhotos 2.0 verwendet einen neuen Duplikat-Vergleichsalgorithmus, der mehr doppelte Fotos finden kann, die nicht ganz 100 % identisch sind, wie z. B. verkleinerte Kopien von Fotos, Fotos, die in einem anderen Format oder mit anderer Komprimierung erneut gespeichert wurden, und sogar Fotos mit geringfügigen Änderungen.
• Schnelleres Laden der Bibliothek: PowerPhotos 2.0 hat eine Reihe seiner Interna neu geschrieben, um Ihre Bibliothek viel schneller als PowerPhotos 1.0 zu laden.
• Verbesserte AppleScript-Unterstützung: Neue Unterstützung für das Kopieren von Alben oder Fotos zwischen Bibliotheken, das Zusammenführen von Bibliotheken und das Exportieren von Fotos/Alben aus einer Bibliothek.

Mac-geknackte Apps

Screenshot der Mac-Cracking-App:


Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben
Fehler: Aufmerksam:Inhaltsauswahl ist deaktiviert!!